Traktatus Logicus Philosophicus Lauschrausch

traktatus logicus philosophicus lauschrausch

Wir sind der Überzeugung, dass jede Geschichte einer angemessenen Form bedarf. Die Herausforderung bei der Bearbeitung ist die Suche nach einer für die Vorlage angemessenen Erzählweise. Natürlich gilt gleiches auch für Umsetzung eigener Stoffe. Gleichwohl ließe sich hierzu behaupten, dass die Suche nach der Form auch immer eine wertende Dimension hat. Inhalt also gleich Form gleich Interpretation?

Welche Eigenschaften nun kennzeichnen eine LauschRausch-Produktion? Darüber haben wir uns lange den Kopf zerbrochen und auch auf die Gefahr hin, dass die Antwort ungenügend ausfällt: Es muss uns gefallen! Die Stimmen, die Geräusche und, vor allem auch, die Musik sollen einen stimmigen, atmosphärischen Gesamteindruck bilden.

Nun wäre es etwas vermessen, von einem vertonten Gefühlszustand zu sprechen. Wir hoffen aber mit unserer Arbeit, zumindest für die Hördauer, den Alltag vergessen zu machen und ein verborgenes ästhetisches Gefühl anzusprechen. Das führt uns zu der oben bereits gestellten Frage zurück. Wenn der Inhalt die Form bedingt, wovon hängt dann die Interpretation ab? Vom Gefühl! Natürlich wollen wir unterhalten und natürlich wollen wir Geschichten erzählen. Was wir aber auch wollen, ist Gefühle zu erzeugen und auch den abwegigsten menschlichen Emotionen eine akustische Plattform geben. Eben ein LauschRausch!

Die LauschRauscher sind die beiden Herren Gerd Naumann und Christian Spottog. Während Christian sich vorwiegend um die finanziellen Details kümmert, ist Gerd der kreative Wuselkopf. Beide sind ausgeprägte Kaffeetrinker und wenn sie mal nicht an einer Hörproduktion arbeiten, dann befasst sich der eine mit dem Studium der Betriebswirtschaft und der andere darf sich Kulturpädagoge nennen. Gute Vorraussetzungen also für ein kreatives Durcheinander.

© 2017 Lauschrausch | Alle Preise inkl. MwSt. | Impressum